Tipps

Tipps

 

Unser Tipp zur Produktauswahl

 

Wenn Sie wissen möchten, ob sich Ihr Foto für die von Ihnen gewünschte Ausfertigung eignet, können Sie folgendes tun:
Gehen Sie zu der Kategorie "Ihre Fotos" zu einem ähnlichen Produkt und laden Sie Ihr Foto unter dem Punkt "Jetzt gestalten" hoch. Nun können sie die Wirkung Ihres Fotos in Zusammenhang mit dem gewählten Produkt beurteilen.
 

Die 5 wichtigsten Fragen, wenn Sie Ihre Wände mit Fotografien gestalten wollen:

  1. Passt die gewünschte Präsentation zu den gewählten Bildmotiven ?
    Durch die gewählte Präsentation sollte die Ausstrahlung und Wertigkeit der Bildmotive gesteigert werden.
  2. Fügt sich die gewünschte Präsentation harmonisch in den umgebenden Raum ein?
    Eine klassische Variante der Wandpräsentation ist z.B. die Präsentation der Fotografien im Rahmen mit Passepartout. Eine moderne Variante stellt die rahmenlose Kaschierung der Bilder auf Trägermaterialien dar.
  3. Harmoniert die Größe der Bilder mit dem Umfeld?
    Die Bildgröße bzw. das Format sollten sich harmonisch an die vorhandene Wandgröße anpassen.
  4. Sind die vorhandenen Lichtverhältnisse für die gewünschte Präsentation passend?
    Eine punktuelle Beleuchtung einzelner Bilder kann ebenso spannend sein wie eine indirekte Beleuchtung bei einer Fototapete.
  5. Gibt es bei der Präsentation von Bildern hinter Glas störende Spiegelungen, die vermieden werden können?
    Spiegelungen lassen sich z.B. vermeiden durch die Veränderung des Standortes oder des Aufhängewinkels.

 

4 Tipps für Ihren Besuch in unserem Fineartprint-Shop:

  1. Wenn Sie sich für Rahmung hinter Glas (Papier) interessieren, lassen Sie sich unterschiedliche Passepartout Farben und Rahmenfarben anzeigen. Die Aussagekraft eines Fotos verändert sich mit den "Rahmenbedingungen".
  2. Lassen Sie sich nicht nur den "Original-Farbton" für Ihren Druck anzeigen. Versuchen Sie auch die Alternativen schwarz-weiß, sepia oder negativ (Filterauswahl). Grafische Motive können in schwarz-weiß sehr interessant wirken.
  3. Wenn Sie sich für den Druck auf Leinwand interessieren, beurteilen Sie das gewünschte Fotomotiv auf "Teilbarkeit". Die Entscheidung für einen einteiligen oder mehrteiligen Druck kann die Aussagekraft des Fotos verändern.
  4. Lassen Sie sich nicht nur das "Beste Format" anzeigen. Schauen Sie sich auch andere Formate an. Viele Fotos wirken auch mit anderen Ausschnitten sehr interessant. 

 

3 Tipps zur Gestaltung Ihres Blumensteckers

  1. Porträtfotos eignen sich gut in schwarz-weiß
    - der Blumenstecker wirkt nicht überladen
  2. Als Fotomotive eignen sich Nah- oder Detailaufnahmen besser als Aufnahmen in der Totale
    - die Motive sind besser zu erkennen
  3. Bei Zahlen oder Schrift sollte die Schriftgröße nicht zu klein gewählt werden
    - die Botschaft ist besser lesbar​

 

3 Tipps zur Bearbeitung Ihres Blumensteckers
 

Wenn Ihnen der Blumenstecker zu sehr nach einem "Kunststoffteil" aussieht, können Sie den Blumenstecker veredeln. Hierzu gibt es nach unserer Erfahrung mehrere Möglichkeiten

  1. Sie können den Blumenstecker mit handelsüblichen Farben bemalen wie z. B. Acrylfarben
  2. Sie können handelsübliche Klebefolie verwenden, zuschneiden und den Blumenstecker bekleben
  3. Sie können Sprühfarbe verwenden und dem Blumenstecker z.B. einen Steineffekt verleihen

Probieren Sie die kreativen Möglichkeiten der Bearbeitung aus. Auf Wunsch fügen wir der Lieferung gerne ein kleines "Testobjekt" bei. So können Sie Ihre bevorzugten Veredelungs-Techniken ausprobieren, ohne den Blumenstecker zu verändern.earbeitung Ihres Blumensteckers

ps zur Gestaltung der Blumenstecker